Solarparc AG verzehnfacht Konzernergebnis
25.02.10 09:34 Alter: 10 Jahre

Nach einem schwachen Jahr 2008 kann die Solarparc AG auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2009 zurückblicken. Das Konzernergebnis wurde in erster Linie durch Projektverkäufe erzielt.

Solarparc AG

 


Bonn (Solarparc AG/Strom-Prinz.de) - Der Konzernumsatz der Solarparc AG belief sich 2009 auf 11,1 (Vorjahr: 7,9) Mio. Euro, wobei das Konzernergebnis von 0,3 Mio. Euro auf 3,5 Mio. Euro ebenfalls deutlich erhöht werden konnte. Das Konzernergebnis je Aktie lag damit bei 0,58 (Vorjahr: 0,05) Euro. Das Konzernergebnis wurde maßgeblich durch Projektverkäufe inländischer sowie ausländischer solarer Großanlagen erwirtschaftet.


Vier bayerische Solarparks in 2009
Im Konzernergebnis bereits enthalten sind die Aufwendungen für die Initiierung des geschlossenen Fonds Solarparc Deutschland I GmbH & Co. KG während sich die Erträge aus dem Vertrieb des Solarfonds im Geschäftsjahr 2010 niederschlagen werden. Dieser Solarfonds mit vier bayerischen Solarparks, die planmäßig 2009 ans Netz gingen, hat ein Gesamtinvestitionsvolumen von 103,54 Mio. Euro.


In den TOP 100 jetzt mit 4 Anlagen vertreten
Die Solarparc Aktiengesellschaft plant, baut, betreibt und verkauft regenerative Kraftwerke. Schwerpunkte sind das Geschäft mit der Solar- und Windenergie. Das Unternehmen betreibt einen eigenen Kraftwerkspark, über den Ökostrom in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Solarparc betreibt u.a. die aktuell sechstgrößte Photovoltaik-Freiflächenanlage Deutschlands, den Solarpark Mengkofen mit einer Leistung von 21,78 MW. In den TOP 100 der größten deutschen Photovoltaik-Solaranlagen ist man derzeit mit vier Anlagen vertreten (Mengkofen, Biederbach, Hurlach und Penzing). Die Solarmodule der Anlagen werden ausnahmslos von der Konzernmutter SolarWorld bezogen. 


Familien-AG
Die Solarparc AG mit Sitz auf Bonns Altbau-Vorzeige-Meile, der Poppelsdorfer Allee, ist das Mutterunternehmen des Solarparc Konzerns und verantwortlich für das strategische und operative Geschäft, das Solarparc in die beiden Segmente Betrieb und Verkauf gegliedert hat. Die Aktien der Solarparc Aktiengesellschaft sind für den Börsenhandel im Regulierten Markt der Börse Düsseldorf zugelassen. Vorstandsvorsitzender und verantwortlich für die Bereiche Unternehmensstrategie und Technik ist der SolarWorld CEO Franz Asbeck. Das Finanzressort und der kaufmännische Bereich wird von seiner Frau Rain Susanne Asbeck-Muffler geführt.

Jetzt bookmarken:  Bookmark bei: del.icio.us  Bookmark bei: Mister Wong  Bookmark bei: Webnews  Bookmark bei: LinkaARENA  Bookmark bei: Technorati  Bookmark bei: digg.com  Bookmark bei: google.com  Bookmark bei: YiggIt
  Über Uns  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Werbung  |  Sitemap