Landkreis Cochem-Zell nutzt zu 100% Ökostrom
9.03.09 11:53 Alter: 10 Jahre

Die Energiekommunne im März 2009 heißt Cochem-Zell! Der Landkreis am Unterlauf der Mosel deckt seinen Stromverbrauch zu 100% aus Erneuerbaren Energien und strebt jetzt den nächsten Ökorekord an.

Reichsburg Cochem

Quelle: Cochem.de

 


Bonn (Strom-Prinz.de) - 100 Prozent energieautark und das alleine mit Erneuerbaren Energien. In einem Landkreis mit 65.000 Einwohneren ist diese Vision bereits heute Realität. Der rheinland-pfälzische Kreis Cochem-Zell deckt den seinen Stromverbrauch schon heute vollständig aus eigenen Erneuerbaren Energien. Langfristig soll zwischen Eifel und Hunsrück sogar ein "Null-Emissions-Landkreis" entstehen.


Auszeichnung erhalten
Die Agentur für Erneuerbare Energien zeichnet regelmäßig vorbildliche Kommunen mit dem Titel "Energiekommune des Monats" aus. Der Gewinner im Monat März heißt Cochem-Zell. Die Preisträger sind mit Recht stolz, produziert ihr Landkreis als erster in Rheinland-Pfalz jährlich mit 336 Mio. kWh mehr Strom, als er verbraucht (335 Mio. kWh).


Null-Emissions-Landkreis
Das Erreichte motiviert die Verantwortlichen im Kreistag zu noch höheren Zielen: Cochem-Zell soll "Null-Emissionslandkreis" werden. Als Zwischen-Etappe hoffen die Moselaner bis 2020 etwa 50 Prozent der CO2-Emissionen zu kompensieren. Langfristig will man den gesamten Ausstoß klimaneutral ausgleichen. Bereits heute reduzieren die genutzten Erneuerbaren Energien die CO2-Emissionen jährlich um rund 13.000 Tonnen CO2.


Wasserkraft vorne
Rund zwei Drittel des Ökostroms liefern drei Mosel-Wasserkraftwerke. Weitere ca. 33 Prozent der Stroms im Landkreis erzeugen 33 Windenergieanlagen und 12 Biomasseanlagen. Photovoltaik spielt vom Strombeitrag mit weniger als einem Prozent keine Rolle, obwohl bereits rund 300 Photovoltaikanlagen in Betrieb sind. Nicht nur Strom, auch Wärme wird mit Erneuerbaren Energien erzeugt. Tendenz stark steigend. Aktuell stammen 13 Prozent der Wärmeerzeugung im Landkreis aus Holzhackschnitzel- und Pelletsheizungen, Biogas-, Geothermie- und Solarthermieanlagen. 


Weiterer Ausbau
Bereits genehmigt bzw. schon in Betrieb sind 24 neue Windkraftanlagen. Eine Strohheizungsanlage zur Wärmeversorgung wird gebaut und zwei Bioenergiedörfer entwickelt.


 


Strom aus erneuerbaren Energien kann heute jeder deutsche Haushalt beziehen. Welcher Stromanbieter am jeweiligen Wohnort günstigen Ökostrom anbietet, kann in Sekundenschnelle mit einem Stromrechner ermittelt werden. Dazu ist lediglich die Option "Nur Ökostrom-Tarife" auszuwählen.

Jetzt bookmarken:  Bookmark bei: del.icio.us  Bookmark bei: Mister Wong  Bookmark bei: Webnews  Bookmark bei: LinkaARENA  Bookmark bei: Technorati  Bookmark bei: digg.com  Bookmark bei: google.com  Bookmark bei: YiggIt
  Über Uns  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Werbung  |  Sitemap