Stromtarife Tricks

Inhaltsübersicht:
  1. Trick: Strompakete
  2. Trick: Einmal-Bonus
  3. Trick: Verbrauchs-Bonus
  4. Trick: Mindestvertragslaufzeit
  5. Trick: Kündigungsfrist
  6. Trick: Keine Preisgarantie

Trick: Strompakete

Mit Strompaketen kauft man eine feste Menge Strom für einen Zeitraum von z.B. einem Jahr meist per Vorauskasse. Diese Tarife sind vergleichbar mit Minutenpaketen im Mobilfunk-Bereich. Braucht man das Strompaket nicht auf, verfällt der Rest. Liegt der Stromverbrauch über dem Inklusiv-Strom, muss man mit einem vergleichsweise hohen Preis je Kilowattstunde nachzahlen. Dennoch können sich Strompakete rechnen. Schlagen Sie dem Stromanbieter ein Schnippchen. mehr... 


Trick: Einmal-Bonus

Der einmalige Bonus bzw. Erstjahresrabatt wird von einigen Anbietern als eine Art "Begrüßungsgeld" gewährt. Da dieser Einmal-Bonus im Stromrechner der meisten Stromvergleiche bereits in der Voreinstellung berücksichtigt wird, ist er ein beliebtes Tarif-Instrument der Stromanbieter, um sich in der Tabelle an einem Wettbewerber vorbei zu schieben, der eigentlich langfristig günstiger wäre. mehr...


Trick: Verbrauchs-Bonus

Einige Anbieter gewähren einen verbrauchsabhängigen Bonus. Hier ist zu beachten, auf was der Bonus sich bezieht. Auf die konkrete Formulierung kommt es an! Bezieht sich der Bonus z.B. auf den gesamten Rechnungsbetrag oder wie bei dem Stromanbieter Bonus Strom nur auf den Teil eines Teilbetrages? Ungewöhnlich: der Stromspar-Bonus von Trianel Energie ist umso höher, je weniger Strom der Kunde verbraucht!  mehr... 


Trick: Mindestvertragslaufzeit

Während die Standard-Tarife der regionalen Stromversorger eine lediglich einmonatige Mindestvertragslaufzeit haben, gehen viele der Stromanbieter dazu über, ihre Kundenbasis mit einer möglichst langen Mindestvertragslaufzeit vertraglich an sich zu binden. Kommt dann noch eine ungewöhnlich lange Kündigungsfrist hinzu, heisst es Aufpassen! Eine Übersicht über die Stromanbieter und deren Vertragslaufzeiten gibts hier...


Trick: Kündigungsfrist

Wie zeitnah müssen Sie vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen? Kurze Kündigungsfristen sind positiv, lange Fristen negativ zu bewerten. Kündigungsfristen von mehr als einem Monat sind mit Misstrauen zu begegnen. Lassen Sie sich nicht vertraglich an die Kette legen! Das einzig Gute bei Preiserhöhungen Ihres bisherigen Stromanbieters: Sie haben ein Sonderkündigungsrecht mit 14-tägiger Kündigungsfrist. Sofort wechseln und sparen! mehr...


Trick: Keine Preisgarantie

Traut sich der Anbieter eine Preisgarantie zu geben? Eine Preisgarantie gilt für eine bestimmte Laufzeit oder bis zu einem festen Datum. Innerhalb dieser Zeit erhöht der Anbieter die Preise garantiert nicht. Die Garantie gilt ab Lieferbeginn. Insbesondere in Zeiten regelmäßig steigender Stromkosten bedeutet eine Preisgarantie für den Kunden auch Schutz vor schlechteren Preiskonditionen. mehr...


  Über Uns  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Werbung  |  Sitemap