EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Inhaltsübersicht:
  1. Verfügbarkeit
  2. Kostenloser Stromrechner
  3. Geschichte/Hintergründe
  4. Unternehmens-Informationen
  5. Kontakt
  6. Strommix
  7. Wichtigste EnBW Tochtergesellschaften

Verfügbarkeit

Bundesweit

 
Ihre Postleitzahl:
 
Stromverbrauch:
 



 

Geschichte/Hintergründe

Mehrere Zusammenschlüsse. Die EnBW entstand am 1. Januar 1997 durch Fusion der beiden baden-württembergischen Energieversorgungsunternehmen Badenwerk AG und Energie-Versorgung Schwaben AG (EVS). Die beiden Tochtergesellschaften der ehemaligen EVS Ueberlandwerk Jagstkreis AG in Ellwangen und die Mittelschwäbische Überlandzentrale AG in Giengen an der Brenz beschlossen am 16. Juli 1999 rückwirkend zum Jahresbeginn den Zusammenschluss zur EnBW Ostwürttemberg DonauRies AG (ODR). 

Im Januar 2000 verkaufte das Bundesland Baden-Württemberg seinen Aktienanteil von 25,1 %, den es bis dahin an der EnBW hielt, für 2,4 Milliarden € an den französischen Stromkonzern Électricité de France (EDF). 

Am 1. Oktober 2003 erfolgte der Zusammenschluss der EnBW mit der Neckarwerke Stuttgart AG.

Am 16. Dezember 2005 hat EnBW durch eine Übernahme von weiteren 25,05 Prozent für einen Kaufpreis von 361 Millionen Euro mit 54,95 % die Mehrheit an den Stadtwerken Düsseldorf übernommen.

Die EnBW ist nach Kunden und Umsatz das drittgrößte Energieunternehmen in Deutschland.

Unternehmens-Informationen

Privat-Kunden: 6.000.000 (12/07)
Sondervertragskunden: k.A.
Umsatz: 14,712 Mrd. Eur (2007)
Mitarbeiter: 20.266 (03/08)
   
Gründung: 11/2006
Rechtsform: Aktiengesellschaft (AG)
Unternehmenssitz: Karlsruhe
Unternehmensleitung: Hans-Peter Villis (Vorstandsvorsitzender)
  Pierre Lederer (Stv. Vorstandsvorsitzender)
Eigentumsverhältnisse: Électricité de France (45,01%)
  Zweckverband Oberschwäbische Elektrizitätswerke (45,01%)

Kontakt

Adresse EnBW Energie Baden-Württemberg AG
  Durlacher Allee 93
  76131 Karlsruhe
   
Hotline: 0800-3629-000

Strommix

Energieträger EnBW D   EnBW D
Kernenergie 51,0% 22,0% Radioaktiver Abfall (mg/kWh): 1,4 0,8
Fossile Energieträger (Kohle, Gas,Öl) 32,0% 59,0% CO2-Emmission (g/kWh): 255 530
Erneuerbare Energien 17,0% 14,0%      

Atomstrom. EnBW betreibt über die EnBW Kernkraft GmbH die drei Kernkraftwerke Neckarwestheim, Philippsburg und Obrigheim. Der von EnBW und somit auch von ihrer Tochter Yello vertriebene Strom enthält mit 55% den größten Anteil an Kernkraft aller großen deutschen Energieversorger. Der Strommix des EnBW-Konzerns erzeugt somit eine überdurchschnittliche Menge radioaktiver Abfälle. Dem gegenüber steht ein geringer Ausstoß an CO2.

Erneuerbare Energien. Das Unternehmen betreibt 63 Laufwasserkraftwerke und 12 Pumpspeicherkraftwerke. Insgesamt erreicht die installierte Leistung 3.300 MW. Der bis 2010/11 in Etappen geplante Neubau in Rheinfelden ist derzeit das bundesweit größte Bau- und Investitionsvorhaben im Bereich regenerativer Energie. Das Kernstück des neuen Kraftwerks werden vier Rohrturbinen mit je 25 Megawatt Leistung sein. Die Leistung steigt an diesem Standort auf insgesamt 100 MW. Das ist in etwa die Leistung von 300 modernen Windanlagen. Insgesamt können bis zu 165.000 Haushalte mit Strom versorgt werden und 600.000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr im Vergleich zur Stromproduktion durch ein herkömmliches Kohlekraftwerk vermieden werden.

Deutsches Übertragungsnetz

Übertragungsnetz. Als einer der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber betreibt EnBW über die EnBW Transportnetze AG und die Energiedienst Holding AG insgesamt 3.779 km Höchstspannungsnetze (220 kV, 380 kV).

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtigste EnBW Tochtergesellschaften

  • EnBW Akademie GmbH
  • EnBW Energy Solutions GmbH
  • EnBW Gas GmbH
  • EnBW Trading GmbH
    (Handel und Beschaffung von Strom und Gas)
  • EnBW Kraftwerke AG
    (Stromerzeugung) 
  • EnBW Regional AG
    (Zugang zu den unternehmenseigenen 110 kV, 20 kV und 0,4 kV Stromverteilnetzen in Baden-Württemberg, Kontakt zu Kommunen, Management der Stadtwerke-Beteiligungen; Dienstleistungen des gesamten EnBW-Konzerns werden zentral über die Regionalgesellschaft den Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg angeboten)
  • EnBW Systeme Infrastruktur Support GmbH
  • EnBW Transportnetze AG
    (Betrieb der 220 kV und 380 kV Übertragungsnetze)
  • EnBW Vertriebs- und Servicegesellschaft mbH
  • EnBW Kernkraft GmbH (EnKK)
    (Betrieb der Kernkraftwerke Neckarwestheim, Philippsburg und Obrigheim)
  • TDL Gesellschaft für anlagentechnische Dienste und kaufmännische Leistungen mbH
  • Gasversorgung Süddeutschland GmbH
    (Speicherung, Transport, Verteilung und Vertrieb von Gas: 1.900km Hochdruckleitungen)
  • Yello Strom GmbH (Vertrieb)
  • NaturEnergie AG
  • EnAlpin AG (Visp/Schweiz)
  • RBS wave GmbH
  Über Uns  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Werbung  |  Sitemap