Sonnenenergie

Inhaltsübersicht:
  1. Spanisches Solarturmkraftwerk PS10
  2. Sollarkollektoren-Posse (WISO)
  3. Solarzellen aus dem Tintenstrahldrucker
  4. Weltgrößtes PV-Kraftwerk in Leipzig
  5. Solarpark Föhren (bei Trier)

Spanisches Solarturmkraftwerk PS10

PS10 Solar Tower

Zwei TV-Berichte über ein bestehendes und ein im Bau befindliches Solarturmkraftwerk. Ende März 2007 ging das von dem spanischen Konzern Abengoa errichtete Solarturmkraftwerk "PS10" mit 11 MW und einem Jahresertrag von 23 GWh ans Netz. Zu den Investitionskosten von rund 35 Mio. € wurden fünf Mio. € von der Europäischen Union beigesteuert.

In der zweiten Ausbaustufe wird derzeit eine Turmanlage mit 20 MW (PS20) errichtet. Nach einer weiteren Anlage mit 20 MW (AZ20) sollen noch fünf weitere Parabolrinnenkraftwerke mit je 50 MW entstehen.

Technische Daten
624 Heliostats genannte bewegliche Spiegel mit jeweils 120m2 Spiegelfläche werden exakt der Sonne nachgeführt. An der Spitze des 112m hohen Turms ist eine Dampf-Turbine platziert, die einen Stromgenerator antreibt. Der Dampf wird auf 250°C erhitzt und besitzt einen Druck von 40 bar.





Quelle: ABC News (Bericht: David Shukman)





Quelle: CNN eco solutions (Bericht: Al Goodman)



Sollarkollektoren-Posse (WISO)

Streitpunkt ist die stehende Installation von Solarkollektoren auf dem Dach der Familie Sigl. Das Landratsamt Erding (Bayern) spricht von Verunstaltung und einem Verstoß gegen die bayrische Bauornung, Adolf Spigl von Effizienzgewinn.





Quelle: ZDF "WISO" (Bericht: M. Bonkowski / L. Klug)



Solarzellen aus dem Tintenstrahldrucker

CNN-Bericht über die Firma Innovalight Inc. aus Sunnyvale Kalifornien, die ein Verfahren entwickelt hat, Solarzellen auf Basis einer Silizium-Tintenstrahl-Technologie herzustellen.

 

Noch mehr Infos im Strom-Prinz.de-Artikel: Solarzellen aus dem Tintenstrahldrucker





Quelle: CNN "the next big thing" (Bericht: Jackie Jaress)



Weltgrößtes PV-Kraftwerk in Leipzig

Quelle: JUWI.de

DW-TV Bericht über das größte Photovoltaik-Solarkraftwerk der Welt in der Nähe von Leipzig. Der Solarpark Waldpolenz auf einem ehemaligen russischen Militärflugplatz wird zukünftig eine Kapazität von 40 MWp besitzen. Am 22. Juni 2008 ging bereits der 2. Teil der Anlage in Betrieb. Mit derzeitig 24 MW installierter Leistung ist es bereits jetzt das größte Solarkraftwerk der Welt. Die gesamte Grundfläche der Anlage umfasst 400.000m2. Das Areal zu umwandern, dauert über eine Stunde.





Quelle: DW-TV "Made in Germany" (Bericht: Claudia Laszczak)



Solarpark Föhren (bei Trier)

Quelle: SWT

Auf dem Gelände des Industrieparks Region Trier (IRT) bei Föhren ensteht auf 25 Hektar eine der größten Photovoltaikanlagen in Rheinland-Pfalz. Erbauer und Betreiber der Anlage sind die Stadtwerke Trier (SWT). Insgesamt rund 30 Millionen Euro investieren die SWT in die Anlage.

Technische Daten
Mit der zukünftigen Maximalleistung von 8,4 MW soll der Stromverbrauch von 2.500 Haushalten gedeckt werden. Pro versorgtem Haushalt entspricht die Investition also rund 12.000 Euro. Die insgesamt 112.000 Solarmodule sitzen auf 40.000 Traggestellen. In den 5 Wechselrichterstationen sind insegsamt 28 Wechselrichter à 300 kW untergebracht. 





Quelle: Volksfreund.TV (Bericht: Friedhelm Knopp)


  Über Uns  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Werbung  |  Sitemap