Kernkraftwerk (KKW)

Kernkraftwerk (KKW)

Ein Kernkraftwerk (KKW), auch Atomkraftwerk (AKW) genannt, ist ein Kraftwerk zur Gewinnung von Strom durch induzierte Kernspaltung in Kernreaktoren. Kernkraftwerke sind Dampfkraftwerke, wie die meisten anderen auf Wärmeumwandlung basierenden Kraftwerksarten (z. B. Öl, Kohle). In ihnen wird jedoch die zum Verdampfen des Wassers benötigte Wärme nicht durch Verbrennungsvorgänge, sondern durch Freisetzen von Kernenergie in Kernreaktoren gewonnen. Die im Spaltstoffvolumen entstehende Wärme wird durch Gas, Wasser oder flüssiges Metall abgeführt und zur Erzeugung von Dampf genutzt. Die Umwandlung in elektrische Energie geschieht indirekt. Die bei der Kernspaltung entstehende Wärme wird auf ein Kühlmedium – meist Wasser – übertragen und erhitzt dieses. Aus dem erhitzten Wasser wird Wasserdampf, der dann eine Dampfturbine antreibt.


Weltweit sind 435 Atomkraftwerke in Betrieb:

  • USA 103
  • Frankreich 59
  • Japan 55
  • Russland 31
  • China 20
  • Großbritannien 19
  • Deutschland 17
  • Indien 16
  • Ukraine 15

29 Kraftwerke befinden sich noch im Bau und weitere 64 Atomkraftwerke sind geplant.


 


Hier geht's zum Stromrechner, einfach Stromverbrauch und Postleitzahl eingeben. Der Gasrechner enthält alle deutschen Gastarife. Ebenfalls nur Gasverbrauch und Postleitzahl eingeben - fertig.

  Über Uns  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Werbung  |  Sitemap