Braunkohle

Braunkohle

Braunkohle ist ein fossiler Brennstoff, der zur Energieerzeugung verwendet wird. Braunkohle wird heute - gemahlen und getrocknet - überwiegend als Brennstoff für die Erzeugung von Strom genutzt.


Deutschland. Der Brutto-Stromverbrauch Deutschlands wurde 2007 zu 24 Prozent durch Braunkohle gedeckt. Kernenergie trägt 22 Prozent, Steinkohle ebenfalls 22 Prozent bei. Hinsichtlich der Kraftwerkskapazitäten lag 2007 der Anteil der Braunkohle-Kraftwerke bei 14 Prozent. Daraus läßt sich ablesen, dass Braunkohle-Kraftwerke primär zur Sicherung der Grundlast eingesetzt werden.


Weltweit wurden 2006 etwa 966,8 Millionen Tonnen Braunkohle gefördert. Deutschland steht an der Spitze. Die fünf größten Braunkohle-Nationen tragen etwa die Hälfte zur gesamten Welt-Förderung bei:

  • Deutschland (18,2 Prozent)
  • Volksrepublik China (10,3 Prozent)
  • USA (7,9 Prozent)
  • Russland (7,7 Prozent)
  • Australien (7,2 Prozent)

Energiemix. Den Anteil an fossilen Energieträgern am Strommix der deutschen Stromanbieter findet man, wenn man im Strompreisvergleich von Strom-Prinz.de auf einen Stromtarif der angezeigten Ergebnisse klickt.


 


Hier gehts zum Gaspreisvergleich. Einfach Postleitzahl und Gasverbrauch eingeben - fertig.

  Über Uns  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Werbung  |  Sitemap