Anlagen-Aufwandszahl eP

Anlagen-Aufwandszahl eP

Fachbegriff aus dem bereich der Heiztechnik. Die Anlagen-Aufwandszahl eP beschreibt das Verhältnis der von der Heizanlagentechnik aufgenommenen Primärenergie, also z.B. dem Gasverbrauch, zu der von ihr abgegebenen Nutzwärme (Aufwand zu Nutzen). Sie dient dem Vergleich unterschiedlicher Heizanlagen hinsichtlich ihres Energieaufwands. 


Als Verhältnis von Aufwand zu Nutzen entspricht die Anlagenaufwandszahl dem Kehrwert des Nutzungsgrades, der bislang in der Anlagentechnik hauptsächlich Verwendung fand. Die Verluste des Heizungssystems werden unter Berücksichtigung der Primärenergiefaktoren für die eingesetzten Energieträger in der Anlagen-Aufwandszahl eP zusammengefasst. Eine kleine Aufwandszahl kennzeichnet ein energetisch günstiges Heizungssystem. Multipliziert mit der Summe aus Heizwärme- und Warmwasserwärmebedarf resultiert die Zielgröße, der Jahres-Primärenergiebedarf QP. Die Formel lautet QP = (Qh + Qw) × eP

  Über Uns  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Werbung  |  Sitemap