Gasanbieter

Inhaltsübersicht:
  1. Unabhängige Gas-Discounter
  2. Billig-Töchter der Groß-Konzerne
  3. Die Online-Marken der Regionalversorger
  4. Die Sauberen
  5. E.ON Ruhrgas - Der Monopolist

Aktuell gibt es ca. 700 Gasnetzbetreiber in Deutschland. Die meisten sind Stadtwerke oder andere lokale Energieversorger, die neben Gas den Verbrauchern in ihrem Netzgebiet auch Wasser und Elektrizität liefern.

Unabhängige Gas-Discounter

Konzernunabhängige Gas-Discounter ohne eigenes Gas-Netz:


Billig-Töchter der Groß-Konzerne

Um dem preisaggressiven Wettbewerb nicht tatenlos zusehen zu müssen, haben drei der vier Großkonzerne eine eigene Online-Tochter mit günstigeren Kostenstrukturen (insb. im Bereich Verwaltung, Vertrieb und Kundenbetreuung) auf den Markt gebracht:

  • E WIE EINFACH (100% E.ON) 
  • eprimo (100% RWE)
  • Yello (100% EnBW)

Die Online-Marken der Regionalversorger

Auch die kommunalen Energieversorger bringen zunehmend eigene Online-Marken auf den Markt. Allerdings halten auch bei den Regionalsversorgern in vielen Fällen die vier Großkonzerne maßgebliche Geschäftsanteile.

Die Sauberen

Ökogas-Anbieter. Gerade einmal drei Unternehmen bieten Ökogas im weitesten Sinne an.

  • LichtBlick GmbH & Co. KG (Erdgas mit 5% Biogas-Beimischung)
  • Energie SaarLorLux (unterstützen Klimaschutz-Projekte)
  • E WIE EINFACH (unterstützen Klimaschutz-Projekte)

E.ON Ruhrgas - Der Monopolist

Im Gasbereich kommt in Deutschland niemand so schnell an der E.ON Ruhrgas AG vorbei. Als zentraler Gasimporteur Mitteleuropas und mit der russischen Gazprom als Hauptlieferant besitzt das Unternehmen eine marktbeherrschende Stellung.


  Über Uns  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Werbung  |  Sitemap