Billiger Strom Baden-Baden

Die Stadtwerke Baden-Baden im harten Wettbewerb

Rund 25 Stromanbieter bieten im Stadtkreis Baden-Baden ihren Strom billiger an, als der lokale Grundversorger, die Stadtwerke Baden-Baden.

Die Liste wird angeführt vom Strom-Discounter FlexStrom, der allerdings tief in die Tarif-Trickkiste greift, um auf den vorderen Plätzen zu liegen. 

Die Online-Ableger etablierter Regionalversorger wie z.B. 123energie oder Clevergy bieten ihren Strom in Baden-Baden ebenfalls deutlich günstiger an als die Stadtwerke.

Alle Stromanbieter, alle Stromtarife für den Stadtkreis Baden-Baden im kostenlosen Testsieger-Stromrechner.


Die Stadtwerke Baden-Baden

Die Stadtwerke Baden-Baden sind für den Stadtkreis Baden-Baden der zuständige Stromnetzbetreiber. Die Stadtwerke Baden-Baden sind ein sogenannter "Eigenbetrieb" der Stadt Baden-Baden.

Geschichte der Stadtwerke Baden-Baden
Die Wurzeln der Stadtwerke Baden-Baden gehen bis auf das Jahr 1845 zurück, in dem ein Steinkohlen-Gaswerke mit einer Tagesleistung von 2.300 kWh errichtet wurde. Im Jahre 1898 wurde das erste städtische Elektrizitätswerk eingeweiht. 1972 wurde die Stromversorgung der Reblandstadtteile übernommen. 2009 führte man die bisher separaten Stromnetze Rebland und Stadtgebiet Baden-Baden zusammen.

Netzgebiet
Das Netzgebiet der Stadtwerke Baden-Baden umfasst nach der Übernahme des Stadtteils Ebersteinburg den gesamten Stadtkreis. Der Strombezug erfolgt von der Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) mit Ausnahme der Versorgung des Reblandes; hier wird der Strom von der Süwag Energie AG Achern bezogen.

Photovoltaik-Aktivitäten
Die erste Photovoltaikanlage der Stadtwerke Baden-Baden wurde im Mai 2008 auf dem Gebäude A der Stadtwerke mit einer Leistung von 26 KW in Betrieb genommen. Bereits im Juni des selben Jahres wurde eine zweite Photovoltaikanlage auf dem Gebäude der offenen Filteranlage im Grundwasserwerk Sandweier, mit einer Leistung von 46 KW errichtet. Im März 2009 folgte die vergleichsweise kleine Anlage auf dem Gebäude F der Stadtwerke: 8 KW.
Wichtige Geschäftszahlen 2008

  • Gesamtumsatz: 72,4 Mio. €
  • Jahresgewinn: 1,73 Mio. €
  • Gesamtbeschäftigte: 400 Mitarbeiter
  • Umsatz Strom: 37,8 Mio. €
  • Stromabgabe: 266,7 Mio. kWh
  • Strom-Hausanschlüsse: 12.477
  • Stromzähler: 37.664
  • Umsatz Gas: 19,6 Mio. €
  • Gasabgabe: 429,3 Mio. kWh
  • Gas-Hausanschlüsse: 6.742
  • Gaszähler: 11.302

  Postleitzahl:
 
     
  Stromverbrauch:
 
     

  

  Über Uns  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Werbung  |  Sitemap