Billiger Strom Ahlen

Die Stadtwerke Ahlen im harten Wettbewerb

Über 20 Stromanbieter bieten in Aalen ihren Strom billiger an als der lokale Grundversorger, die Stadtwerke Ahlen GmbH (SW-Ahlen).

Neben den klassischen Strom-Discountern FlexStrom und TelDaFax, die z.T. tief in die Tarif-Trickkiste greifen müssen, um auf den vorderen Plätzen zu liegen, bieten auch etablierte Stromanbieter wie z.B. Vattenfall Strom billiger an. Oder eprimo, eine 100 Prozent-Tochter des RWE. Hinzu kommt eine Reihe bundesweit anbietender Online-Ableger von etablierten Regionalversorgern.

Aber auch der sehr empfehlenswerte Ökostrom von LichtBlick ist billiger als der Grundversorgungs-Stromtarif der SW Ahlen.

Alle Stromanbieter, alle Stromtarife für Ahlen und Umgebung im kostenlosen Testsieger-Stromrechner.

 


Die Stadtwerke Ahlen Gmbh

Geschichte der Unternehmensgruppe Stadtwerke Ahlen

In Ahlen wurde 1897 mit der Planung eines Elektrizitätswerkes und im folgenden Jahr mit dem Bau der Maschinenhalle begonnen. Der Betrieb konnte im Oktober 1899 mit zwei 60-PS-Gleichstrom-Generatoren aufgenommen werden.

Mit dem Anschluss an die Fernleitung der Elektrizitätswerk Westfalen AG wurde am 11. März 1914 das städtische Gleichstromnetz stillgelegt und die Stromversorgung auf Drehstrom umgestellt. Die Verkabelung des Stadtkerns begann 1924/25. Die Erhöhung der Betriebsspannung von 127/220 Volt auf 220/380 Volt erstreckte sich in mehreren Abschnitten über einige Jahre und fand erst 1960 ihren Abschluss.

Am 21. Dezember 1967 fand die Gründung der Stadtwerke Ahlen GmbH statt. Einziger Gesellschafter ist die Stadt Ahlen.

Wichtige Geschäftszahlen

Die Unternehmensgruppe Stadtwerke Ahlen in Zahlen (2008):

  • Mitarbeiter: 92
  • Stromabgabe: 248 Mio. kWh
  • Stromzähler im Netz: 28.243
  • Stromnetz: 1.087 km
  • Gasabgabe: 482 Mio. kWh
  • Gaszähler im Netz: 14.507
  • Gasnetz: 330 km
  Postleitzahl:
 
     
  Stromverbrauch:
 
     

  

  Über Uns  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Werbung  |  Sitemap