Stadtwerke Kassel

Städtische Werke Kassel im Wettbewerb

Grundversorger für Kassel sind die Städtische Werke Kassel (STWKS). Aber mehr als 20 Stromanbieter bieten in Kassel ihren Strom billiger an als die Städtische Werke Kassel. Neben den klassischen Strom-Discountern FlexStrom und TelDaFax, die z.T. tief in die Tarif-Trickkiste greifen müssen, um auf den vorderen Plätzen zu liegen, bieten auch etablierte Stromanbieter wie z.B. Vattenfall Strom billiger an. Ebenfalls vorne dabei: eprimo, eine 100 Prozent-Tochter der RWE. Aber auch der sehr empfehlenswerte Ökostrom von LichtBlick liegt preislich auf Augenhöhe mit den günstigsten Stromtarifen der Stadtwerke Kassel.

Alle Stromanbieter und alle Stromtarife für Kassel sowie die Ersparnis gegenüber der Stadtwerke Kassel im kostenlosen Stromrechner.


Billiger Strom Kassel

Die nachfolgende Grafik zeigt auf einen Blick, wie viel Ersparnis ein Stromanbieter-Wechsel bringen kann. Im Raum Kassel ist die Ersparnis sehr hoch. Für alle Haushaltsgrößen bieten alternative Versorger Strom billiger an.



Warning: SoapClient::SoapClient(https://secure.verivox.de/ws_1-2/VerivoxEnergyServices.asmx?WSDL) [function.SoapClient-SoapClient]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 403 Forbidden in /html/fileadmin/verivox/api/api.staedte.strom.php on line 10

Warning: SoapClient::SoapClient() [function.SoapClient-SoapClient]: I/O warning : failed to load external entity "https://secure.verivox.de/ws_1-2/VerivoxEnergyServices.asmx?WSDL" in /html/fileadmin/verivox/api/api.staedte.strom.php on line 10

Fatal error: Uncaught SoapFault exception: [WSDL] SOAP-ERROR: Parsing WSDL: Couldn't load from 'https://secure.verivox.de/ws_1-2/VerivoxEnergyServices.asmx?WSDL' in /html/fileadmin/verivox/api/api.staedte.strom.php:10 Stack trace: #0 /html/fileadmin/verivox/api/api.staedte.strom.php(10): SoapClient->SoapClient('https://secure....') #1 /html/fileadmin/verivox/api/api.staedte.strom.php(66): soap_result('CalculatePowerT...', Array) #2 {main} thrown in /html/fileadmin/verivox/api/api.staedte.strom.php on line 10

Stadtwerke Kassel (STWKS)

Orangerie Kassel

Der Gas- und Stromversorger für Kassel ist die Städtische Werke AG Kassel (STWKS). Die Städtische Werke AG ist Teil der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs GmbH (KVV), die 75,1 Prozent der Unternehmensanteile hält. Die KVV widerum ist eine 100-prozentige Tochter der Stadt Kassel. Die restlichen 24,9 Prozent der Städtische Werke-Aktien hält der Energiekonzern Vattenfall Europe Hamburg AG.


Historie

1892 ging das erste öffentliche Elektrizitätswerk (Wasserkraftwerk "Neue Mühle") in Betrieb. 1898 beginnt dann der erste elektrische Straßenbahnbetrieb in Kassel. Das Unternehmen Städtische Werke AG besteht seit 1929. Die Stadtwerke Kassel (STWKS) versorgen Kassels Bürger seit fast 80 Jahren mit Strom, Gas, Wasser und Fernwärme. Im Jahr 1987 wurde die Städtische Werke AG unter das Dach des neugegründeten Stadtkonzerns KVV eingegliedert. 2003 dann die Zusammenführung der Sparten Strom, Gas, Wasser und Wärme in die Bereiche "Netzbetrieb" und "Netzbau" der Städtischen Werke Kassel AG.

Unter dem Dach der KVV sind die Städtische Werke AG, die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG), die Kasseler Fernwärme GmbH (KFW), die Müllheizkraftwerk Kassel GmbH (MHKW), die Netcom Kassel, Gesellschaft für Telekommunikation mbH und die KVV Bau- und Verkehrs-Consulting Kassel GmbH (KVC) vereint. Die Frei- und Hallenbäder Kassels werden ebenfalls von den Städtischen Werken im Auftrag der Stadt betrieben. Heute arbeiten rund 970 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei den Städtischen Werken.


Städtische Werke Ökostrom

Ettikettenschwindel "Naturstrom". Die Städtische Werke Kassel brüsten sich damit, mit Kassel die erste deutsche Großstadt vollständig mit umweltfreundlichem Strom zu versorgen. Und das ohne Aufpreis. Der Strom stamme aus skandinavischer Wasserkraft, das ganze wird kontrolliert vom renommierten Freiburger Ökoinstitut. 

Bei näherer Betrachtungsweise ist der Kasseler Naturstrom gar kein Naturstrom. Es ist nach wie vor der gleiche Strom, mit dem gleichen Strommix aus Atom-, Kohle- und tatsächlichem Öko-Strom wie vorher. Das Zauberwort heisst "RECS-Zertifikate". Ein Betreiber z.B. eines schwedischen Wasserkraftwerkes, der für seinen Strom RECS-Zertifikate erhält, aber den Strom in Schweden nicht als Ökostrom verkauft (weil dort ohnehin fast ausschliesslich Ökostrom produziert wird), kann die überschüssigen Zertifikate verkaufen, zum Beispiel an einen Kohle- oder Atomkraftwerksbetreiber, der seinen Strom dann Ökostrom nennen darf. So wie im Fall Kasseler Naturstrom. Und eine von vielen Aufgaben des Öko-Instituts in Freiburg ist die Überwachung des schwunghaften Handels mit RECS-Zertifikaten. Das hat nichts mit den ebenfalls vom Freiburger Ökoinstitut nach strengen Richtlinien vergebenen Öko-Zertifikaten zu tun.

Echter Ökostrom "Nahstrom". Die Städtische Werke Kassel AG haben für ihr Produkt "Nahstrom" von der EnergieVision e.V.  das ok-power Ökostrom-Zertifikat erhalten. Im Mittelpunkt der Vergabekriterien des Gütesiegels ok-power steht die Garantie, dass die mit dem Gütesiegel ausgestatteten Produkte zu einem "zusätzlichen Umweltnutzen" führen. Nahstrom wird von der Städtische Werke AG Kassel im Laufwasserkraftwerk Neue Mühle und in mehreren Photovoltaik-Anlagen erzeugt.


Stadtwerke Kassel: Kennzahlen

  • Konzernumsatz KVV: 396,3 Mio. EUR
  • Umsatz STWKS: 332,5 Mio. EUR
  • Mitarbeiter: 921

Strom

  • Größe Versorgungsgebiet: 106,8 km2
  • Einwohner im Versorgungsgebiet: 192.100
  • Leitungsnetz: 2.401 km
  • Hausanschlüsse: 35.738
  • Stromzähler: 138.798

Gas 

  • Größe Versorgungsgebiet: 138,6 km2
  • Einwohner im Versorgungsgebiet: 218.200
  • Hauptleitungen: 782 km
  • Zuleitungen: 326 km
  • Hausanschlüsse: 25.859
  • Gaszähler: 53.826
  Postleitzahl:
 
     
  Stromverbrauch:
 
     

  

  Über Uns  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Werbung  |  Sitemap